Login
Facebook Instagram YouTube Channel Soundcloud Black Diamonds on Spotify Black Diamonds on iTunes Bandweb EN
Open Menue

News

29.11.2017
«Kommt wieder zu uns nach England!»

Die Rheintaler Rockband «Black Diamonds» ist derzeit mit den beiden schwedischen Bands H.E.A.T. und degreed in einem riesigen Nightliner auf Europatournee. Ein grosses Abenteuer für die einheimischen Musiker, das ihnen aber auch einiges abverlangt. In loser Folge geben sie an dieser Stelle Einblicke in ihr Tourleben.

Da staunten die Rheintaler Rocker in Holland, als sie ihren Band-Namen über dem Konzertlokal «de Pul» gelesen haben. Der Club war auch richtig chic mit zwei Stockwerken, grosser Bühne und freundlichem Personal. Wie üblich haben die «Black Diamonds» den Abend mit ihrem 40-Minuten-Set eröffnet. Das Highlight war, als Erik Grönwall, der Sänger von H.E.A.T., während der Show der Rheintaler auf die Bühne kam und jedem einen Becher Whiskey brachte und sich für deren Einsatz bedankte – das war grossartig!

Am Ende des Abends waren alle froh, dass wieder ein freier Tag anstand. Fünf Konzerte am Stück sind extrem anstrengend, vor allem mit dem ganzen Aus- und Einladen, Aufstellen, etc. Zudem sind alle Musiker etwas erkältet, das fordert sie zusätzlich. Mit viel Nichtstun und Besuchen in den lokalen Geschäften haben sie dann also ihre Batterien in Cannock wieder etwas aufgeladen.

Und dann stand also UK auf dem Tourprogramm. Schön sei, dass die Leute in England wirklich noch immer voll auf Rock’n’Roll eingestellt seien, freuten sich die «Black Diamonds». In Wolverhampton war die Bühne zwar extrem klein und sie mussten beim Aufstellen etwas improvisieren, aber dafür war das Publikum grossartig und empfing die Rheintaler mit offenen Armen. Es sei ein unglaubliches Gefühl, als Band vor vollem Haus zu stehen und zu sehen, dass es den Leuten gefällt, sagen die einheimischen Musiker.

Tourhighlight in Nottingham

Der Folgetag in Glasgow war etwas schwieriger. Zwar lag das Lokal mitten in der Stadt und die Rocker konnten noch ein bisschen durch die Strassen schlendern, aber die Bühne war im zweiten Stock und es gab keinen Lift...phuuu...das war streng! Der Saal musste auch extrem früh wieder geräumt sein, weshalb der Auftritt fast gleichzeitig mit der Türöffnung angesetzt war. Vor fünf Leuten im Publikum hat die Band zu spielen begonnen, doch während den ersten Songs hat sich der Saal schnell gefüllt. Das Ausladen war dann wieder...naja, suboptimal mit den ganzen Treppen. Vor allem weil noch überall Leute im Weg standen.

Das absolute Tour-Highlight war dann Nottingham. Die «Black Diamonds» haben nicht schlecht gestaunt, als sie auf die Bühne gingen und bemerkten, dass der Saal bereits voll war. Die Stimmung war ausgelassen und nach dem Konzert wurden die Rheintaler Musiker mehrfach gebeten, wieder nach England zu kommen, um nexte Konzerte zu spielen – das hätten sie nicht erwartet. Danach legten sie nochmals einen freien Tag ein, bevor der Tourabschluss in London stattfand. Eines ist den «Black Diamonds» klar: Sie haben im Bus einige Freunde gefunden, die sie vermissen werden.




Quelle: https: //rheintaler.ch/artikel/kommt-wieder-zu-uns-nach-england/46134 - 21.11.2017

back

Kommende Shows
MCM Music Club Munich, München
Freitag, 29.03.2019
Newsletter
Erhalte die wichtigsten Neuigkeiten und Konzertinfos jeweils bequem per E-Mail. Ca. 10x pro Jahr.

eintragen austragen

E-Mail Adresse



Black Diamonds on TV

Datenschutz